Apr 012019
 

Ich spiel in die deutsche Visual Novel “White Monday” rein die etwas ungewöhnlich ist…

WHITE MONDAY ist eine Visual Novel, geschrieben und illustiert von arty. In der Geschichte kommen Menschen, aber auch „Panzer“ vor – wiedergeborene Kriegsmaschinen, die versuchen, sich in ihrem neuen Leben zurechtzufinden. Die Hauptfigur ist Heiko, ein junger Panzer, der mit seiner Freundin in Amerika lebt. Seine Beziehung ist am Zerbrechen, sein ganzes Geld hat er für Drogen ausgegeben, und seine Vergangenheit holt ihn langsam aber sicher ein. Die Handlung zeigt einen Tag in Heikos Leben, das – nicht ganz unerwartet – drauf und dran ist, völlig aus dem Ruder zu laufen.

http://visual-novel.de/doku.php?id=white_monday

Feb 142019
 

Eigentlich ist es ja mehr ein “Let’s read” denn ich “spiele” (bzw. lese) nach langer Zeit mal wieder in eine Visual Novel rein.

Nämlich in “Jake’ Love Story” was es auch jetzt komplett auf deutsch gibt und was aber irgendwie kaum jemand aufgefallen ist – vielleicht weil sie nur ein Dollar kostet – wobei das ja eigentlich eine gute Sache sein müsste – aber schauen wir sie uns mal an… Schaut euch auch meinen Eintrag in meinem Visual Novel Wiki dazu an wo ihr auch die Links dazu findet: http://visual-novel.de/doku.php?id=jake_s_love_story

Apr 032018
 

So, ich habe festgestellt dass es noch keine Facebookgruppe über DEUTSCHSPRACHIGE Visual Novels gab, also hab ich kurzfristig eine gegründet 🙂 Die Gruppe ist völlig offen und jeder kann gerne mitmachen und sich beteiligen. Alles ist erlaubt – ausser Hentai (wäre aufgrund der Facebook Regeln eh nicht erlaubt). Ecchi und Horror sind okay (solange es eben kein Hentai ist)

https://www.facebook.com/groups/952409274934111/

Mar 082018
 

Ihr seht es gibt wieder zwei erwähnenswerte Visual Novels die ins Wiki aufgenommen wurden. Eine in deutsch und eine in englisch.
Die deutsche ist die Fortsetzung von How To Take Off Your Mask, nämlich How To Fool A Liar King und das andere ist Doki Doki Literature Club! von dem ihr wahrscheinlich schon gehört habt, aber wenn ihr es noch nicht wirklich gespielt habt, kann ich es euch wirklich empfehlen.

 

“Willkommen im Literatur-Club!

 

“Jeder Tag ist voll von Plauderei und lustigen Aktivitäten mit all denliebenswerten und einzigartigen Clubmitgliedern:

Jeder Tag ist voll von Plauderei und lustigen Aktivitäten mit all den liebenswerten und einzigartigen Clubmitgliedern: Sayori, das jugendliche Freudenbündel, die ihr Glück am meisten schätzt; Natsuki, das trügerisch süße Mädchen, das einen durchsetzungsstarken Schlag austeilen kann; Yuri, die Schüchterne und Geheimnisvolle, die Trost in der Welt der Bücher findet; Und natürlich Monika, die Anführerin des Clubs!”

Ja es hört sich zuerst ein wenig schnulzig an, aber das ist ja die Taktik… und was das für eine Taktik ist muss ich euch ja denke ich nicht erklären… es ist quasi wie ein Utsuge (fängt fröhlich an und hört deprimierend auf) nur dass es natürlich kein Utsuge ist 😉

Diese Taktik ist zwar auch schon alt und wurde von Higurashi bekannt gemacht, aber irgendwie scheint mittlerweile jeder vergessen zu haben dass Higurashi ursprünglich eine Visual Novel war, weshalb das ganze nochmal funktioniert. Das ganze hat Doki Doki Literature Club! so dermaßen bekannt gemacht dass es die de fakto Visual Novel der letzten Monate geworden ist und es gibt auch überall bereits Merchandise dafür – obwohl es eigentlich sogar Freeware ist (also ihr seht man kann auch mit Freeware Erfolg haben).

 

Auf Redbubble zum Bleistift ist bereits alles voll mit “Just Monika” Merch, aber darunter auch viele Sachen die schon recht deutlich durchschimmern lassen dass es keine so fröhliche Visual Novel ist wie sie versucht einem vorzugaukeln. Darunter auch nicht nur T-Shirts, sondern auch andere Sachen wie Kissen, die in dem Fall aber wirklich süß sind.

Disclaimer: I was compensated for this post. This post also contains affiliate links and I will be compensated if you make a purchase after clicking on my links.

Jan 272018
 

Es ist zwar keine Visual Novel, aber zumindest hat es eine SEHR Story basiert und zum schreien komisch und deshalb möchte ich euch mein Review und Let’s Play von “Ennuigi” nicht vorenthalten.

Ennuigi – der melancholische, kettenrauchende Luigi – ein fangemachtes Super Mario Bros. “Spiel” auf dem Pico 8 in dem es um Luigi geht, der allerdings sehr melancholisch ist, neidisch auf den Erfolg seines Bruders wurde und daher mittlerweile Kettenraucher ist. Hier könnt ihr es auch spielen: https://www.lexaloffle.com/bbs/?tid=2232

Nov 272017
 

Es ist zwar komplett off-topic, aber es ist so ne coole Aktion das ich es einfach erwähnen und untertsützen muss.

Ich rede mit Alex aus Hamburg der gerade eine Woche lang auf der kalten Strasse geschlafen hat und sich von 4 Euro am Tag ernährt hat – und das alles freiwillig. Warum er das gemacht hat und wie es im dabei ergangen ist erzählt er mir in diesem Live-Stream:

Oct 302017
 

Ich komme gerade zurück aus Prag von der Czequestria (Brony Convention). Es hat viel Spaß gemacht. Ich habe mit meinem ponyfiziertem NVA Stahlhelm ne Menge Leute getrollt, aber auch gute Sachen gemacht wie für “Bronies for Good” gespendet und mein “Our Town” Propaganda Banner das ich von dem Balkon unsere Appartements gehängt habe, hab ich für die Charity Auction gespendet

Apr 152017
 

Nachdem ich ja bereits letztes Jahr angekündigt habe dass ich auf der TiCon (Anime Convention) sein werde, möchte ich euch die Videos die ich dort gemacht habe nicht vor enthalten – denn ich habe eine Menge verrückter interessanter Leute getroffen die ich mit meiner Kamera belästigt und interviewt habe.

May 252015
 

Ich muss mal wieder mehr Artikel schreiben, deshalb möchte ich euch jetzt mal auf ein kleines vergessenes und kaum beachtetes Juwel aus meiner Computerspiele Sammlung aufmerksam machen, nämlich “Tender Loving Care”.
Eigentlich ist es natürlich keine Visual Novel, sondern streng genommen ein Full Motion Video (FMV). Wer jetzt nicht weiß was dass ist, es ist ein Genre von Computerspielen das es eigentlich heutzutage praktisch nicht mehr gibt. Es stammt aus der Zeit der späten 80er und frühen 90er als die ersten CD-Rom-Laufwerke rauskamen und es zum ertsen mal möglich war Filme über den Computer abzuspielen. Auch konnten die Computer zu der Zeit noch keine realistischen Graphiken darstellen, also hat man häufig Filme in Videospiele eingebaut um quasi die Graphil aufzupepen. Es gab auch Interaktive Filme, welche dann bereits sehr nahe an eine Visual Novel kommen und vom Aufbau sehr ähnlich wie eine Visual-Novel sind. Allerdings ist die Länge eines Films auf einer CD-Rom natürlich sehr beschränkt, weshalb die meisten Full Motion Video und Interactiven Filme keinen annähernd so großen Tiefgang haben wie eine Visual Novel, was sicherlich auch dazu beigetragen hat das es jetzt keine FMVs mehr gibt.

Tender Loving Care ist aber eine Ausnahme und ist eines der wenigen FMVs wo ich wirklich sagen kann das es durchaus Tiefgang und viele verschiedene Enden hat und durchaus an eine Visual Novel rankommt. Ich kann es euch allen nur ans Herz legen und ich bin sicher es wird euch gefallen, die Story passt sich weitgehend den Entscheidungen des Spielers an und ist so bei jedem Durchgang völlig individuell. Ausserdem lernt man nebenbei noch etwas über seine eigene Psyche. Ich habe ein Video-Review drüber gemacht, allerdings natürlich auf englisch: